Dr. med. Katrin Tetzel
Frauenärztin
MBA

 

FAQ - Häufige Frage zur endermologischen Behandlung

FAQ - Häufige Frage zur endermologischen BehandlungWie lange dauert eine Behandlung?

Eine Ganzkörper-Massagebehandlung dauert 35 Minuten. Behandelt werden können:

  • Rücken
  • Bauch
  • Oberarme
  • Gesäß
  • Ober- und/oder Unterschenkel

Eine bis zwei Problemzonen werden nach Wunsch der Patientin intensiver behandelt.

Wie oft sollte behandelt werden?

  • Bis zum ersten sichtbaren Behandlungserfolg 2x wöchentlich.
  • Bis zum endgültigen Behandlungserfolg 1x wöchentlich.
  • Die Erhaltungsdosis ist individuell verschieden von alle 2 Wochen oder alle 4 Wochen.

Wann tritt der erste sichtbare Behandlungserfolg ein?

Der erste sichtbare Behandlungserfolg tritt in den meisten Fällen nach 6 - 8 Behandlungen ein.

Wie lange muss eine Behandlung erfolgen?

Die Dauer der Behandlung in individuell verschieden und abhängig vom Ausgangsbefund und der Zielvorstellung. Man kann von einer Grundbehandlung von 10 Massagen ausgehen. 

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung ist nicht schmerzhaft. Die Intensität der Behandlung kann mit dem Gerät gesteuert werden.

Muss ich als Patient/-in besondere Vorkehrungen treffen?

Jeder Patientin erhält einen dünnen Massageanzug, der während der Behandlung getragen wird. Es wird nicht die nackte Haut massiert. Nach der Behandlung sollte reichlich Wasser getrunken werden, um den Abtransport der Schlackestoffe zu gewährleisten.

Wie kann ich selbst den Behandlungserfolg unterstützen? 

Der beste Behandlungserfolg wird erzielt, wenn die endermologische Massage kombiniert wird mit bewusster Ernährung und dem Treiben von Sport 1-2 mal pro Woche für mindestens 1 Stunde.